Rauchmelderpflicht in Thüringen seit wann?

Seit 5. Januar 2008  gilt für Neu- und Umbauten eine Ausstattungspflicht für Rauchmelder.
Die Rauchmelderpflicht Thüringen gilt für alle Wohnungen, auch für Gartenlauben. Die Übergangsfrist für Bestandsbauten endet zum 31.12.2018

Wieviele Rauchmelder sind in der Wohnung gefordert?

Gefordert sind  mindestens je 1 Rauchmelder für Kinderzimmer, Schlafzimmer und Flure, die als Fluchtweg dienen (Regelung in § 48 Absatz 4 (ThürBO) Landesbauordnung Thüringen).
  
Wer ist für die Anbringung und die Wartung der Rauchmelder verantwortlich?

§ 46 Absatz 4  der Landesbauordnung Thüringen(ThürBO) regelt nicht explizit die Verantwortlichkeit für den Einbau und die Sicherstellung des Betriebes der Rauchmelder. Die Landesbauordnung richtet sich dann an die Eigentümer. Damit sind die Eigentümer für die Ausstattung, (Montage) und die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft (Wartung) verantwortlich und damit auch in der Haftung.

Bild "Mess- und Abrechnungsdienst:02_hekatron_genius_plus.jpg"

Unsere geschulten Servicemitarbeiter führen die Planung, den Einbau und die Wartung der Melder gemäß DIN 14676 durch.

Unser Rauchmelderservice bietet Ihnen:

Kompetente Beratung

Ein Beratungsgespräch führen unsere Fachkräfte gerne bei Ihnen zu Hause durch.
Zum Einsatz kommen nur Qualitätsprodukte mit den entsprechenden Zulassungen und einer 10 jahres Batterie.]

Bild "Mess- und Abrechnungsdienst:Ausstattung.jpg"
Mindestausstattung einer Wohnung

Fachgerechte Montage

Unter Berücksichtigung der Beschaffenheit der Decke montieren die Servicemitarbeiter die Melder mit dem hierfür geeigneten Montagesystem. Nach Abschluss des Einbaus unterziehen die Mitarbeiter den Melder einer Funktionsprüfung nach Herstellerangaben. Der Einbau und die Funktionsprüfung werden protokolliert und im Datenbestand der Liegenschaft gespeichert.

Wartung und Überprüfung nach den gesetzlichen Vorschriften

Enstprechend DIN 14676 erfolgt mindestens einmal im Jahr eine Wartung der Rauchwarnmelder.
Folgende Arbeiten werden durchgeführt:


Idealerweise erfolgt die Wartung der Rauchwarnmelder zusammen mit der Jahresablesung von Heizkostenverteilern und Wasserzählern.